books: 10255545

This data as json

id isbn isbn13 title series series_position pages publisher publication_date description image_url
10255545 3351033494 9783351033491 Jeder stirbt für sich allein     704 Aufbau 2011-02-28 Der Stoff dieses Romans ist authentisch. Fallada erfuhr 1945 aus einer Gestapo-Akte vom Schicksal eines Berliner Ehepaars, das mit Botschaften auf Karten und Kanzleibögen einen einsamen, aussichtlichslosen Widerstand wagte und 1943 hingerichtet wurde. Den Roman, seinen letzten, schrieb Fallada ein Jahr später, im Herbst 1946, in knapp vier Wochen. „… seit ‚Wolf unter Wölfen’ wieder der erste richtige Fallada“, schrieb er in dieser Zeit an seine geschiedene Frau Anna Ditzen. Als das Buch 1947 im Aufbau-Verlag erschien, lebte Fallada nicht mehr. Heute gehört der Roman – verfilmt und dramatisiert – zu den eindrucksvollsten und populärsten Büchern des Autors. https://i.gr-assets.com/images/S/compressed.photo.goodreads.com/books/1327901908l/10255545._SY160_.jpg

Links from other tables

Powered by Datasette · Query took 2.419ms